Beef-on-Dairy: Verschiedene Fleischrassen haben eigene Selektionsprogramme

01-04-2019
Im Februar-Heft von HI (S. 10) haben wir über das Phänomen Beef-on-Dairy berichtet, das Kreuzen von Milchkühen mit Fleischbullen. Als Folge des intensiven Einsatzes von gesextem Sperma wird diese Methode in vielen Holsteinnationen zunehmend praktiziert. Im vorliegenden Artikel möchten wir Ihnen einige Selektionsprogramme vorstellen, mit deren Hilfe die am besten geeigneten Fleischbullen für diesen Zweck ausgewählt werden können. Außerdem finden Sie eine Übersicht von Bullen verschiedener Fleischrassen, die von den Zuchtorganisationen für den Einsatz bei Milchkühen empfohlen werden. Denn auch bei Beef-on-Dairy gilt unbedingt: Nehmen Sie nicht irgendeinen Bullen! Auch hier erzielt man mit besseren Bullen auch deutlich bessere Ergebnisse.

Holstein International schenkt Ihnen 5 Artikel

Artikel lesen